Vorratsschädlinge

Kostenlose und direkte Hilfe: 0800 171 800  oder mailen Sie uns

Vorratsschädlinge erkennen

Aufgrund des Kontaminationsrisikos werden vermutlich alle Lebensmittel verdorben und beschädigt sein, mit denen Vorratsschädlinge in Berührung traten. Privathaushalte werden das Mehl oder den Zucker vermutlich in den Mülleimer werfen, aber für Unternehmen sind die finanziellen Verluste infolge der beschädigten Güter weitaus höher. Damit ist es unerlässlich, dass Anzeichen für einen Befall so früh wie möglich zu erkennen, damit die Ausbreitung mit Hilfe schneller Lösungen und Gegenmassnahmen unterbunden werden kann.

So erkennen Sie Schädlinge in Lebensmitteln

  • Lebende oder tote Insekten.
  • Frassschäden an Lebensmitteln, Verpackungsmaterialien und anderen Waren.
  • Insektenspuren, Larvenhäute, Spinnfäden oder Gespinste.
  • Verklumpung von Getreideprodukten, rosa verfärbtes Mehl.

Typische Verstecke bzw. Auftreten von Vorratsschädlingen

Vorratsschädlinge treten hauptsächlich in Trockenprodukten pflanzlicher und tierischer Herkunft auf:

  • Getreide
  • Backwaren
  • Trockenfrüchte
  • Süssigkeiten
  • Käse
  • Fleisch und sonstige getrocknete Lebensmittel
  • Tabak
  • Trockenfisch
  • Tiernahrung

Für weitere Informationen zur Bekämpfung von Vorratsschädlingen durch Rentokil oder um einen Termin mit einem unserer kompetenten Fachberater zu arrangieren, rufen Sie uns bitte an: Tel. 0800 728237.